Stadthagen erleben

Sehr geehrte Stadthäger und Gäste der Stadt!

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen: All das – und vieles mehr – ist in Stadthagen selbstverständlich. Angesichts der Vielzahl der Möglichkeiten verliert man als Einwohner die Attraktivität „seiner“ Stadt jedoch schon mal aus den Augen. Und Ortsfremde können den Reiz der Stadt logischerweise noch gar nicht kennen.

Oliver Theiß
Bürgermeister der Stadt Stadthagen

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen: All das ist  in Stadthagen möglich – auch wenn uns gerade die jüngere Vergangenheit gezeigt hat, dass es keinesfalls selbstverständlich ist. Angesichts der Vielzahl der Möglichkeiten verliert man als Einwohner die Attraktivität „seiner“ unmittelbaren Umgebung jedoch gelegentlich aus den Augen. Und Ortsfremde können den Reiz der Stadt nur erahnen.

Aus diesen Gründen haben sich die Stadtverwaltung und die SN – Schaumburgs führende Tageszeitung – vor acht Jahren entschlossen, gemeinsam einen Einkaufs- und Stadtführer zu entwickeln. Was Sie hier in den Händen halten, ist die nunmehr fünfte Auflage dieses beliebten Buches – einmal mehr in quadratischer Form und übersichtlich gestaltet sowie selbstverständlich an vielen Stellen aktualisiert.

Damit jedoch nicht genug: Denn „Stadthagen erleben“ gibt es auch in einer Online-Version. Das Besondere hierbei: Die mobilen Seiten im Internet können nicht nur mit jedem internetfähigen Endgerät genutzt werden. Die Darstellung passt sich jedem Bildschirm automatisch optimal an – egal, ob Sie Stadthagen per Smartphone, Tablet, PC oder Notebook digital erleben möchten.

Lernen Sie die Stadt der Weserrenaissance von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. Dabei wünschen wir Ihnen viel Spaß – daheim ebenso wie unterwegs.

Jann Backer
Verkaufsleiter der Schaumburger Nachrichten

Comments are closed.