St.-Martini-Kirche

Die St.-Martini-Kirche in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes gehört zu den herausragenden Bauwerken Stadthagens: sowohl tatsächlich als auch im übertragenen Sinne.

Das evangelisch-lutherische Gebäude ist durch gotische Stilelemente geprägt und direkt mit dem angrenzenden fürstlichen Mausoleum verbunden. Der mehr als 42 Meter hohe Kirchturm prägt das gesamte Stadtbild und ist bereits von Weitem zu erkennen. Zugleich handelt es sich bei diesem ab dem Jahr 1318 erbauten Turm um das zweitälteste noch erhaltene Gebäude der Stadt.

Die dreischiffige gotische Hallenkirche mit ihren drei Anbauten stammt aus verschiedenen Bauperioden des Mittelalters. An der Nordseite befindet sich die 1544 gebaute Trinitatiskapelle, die heute Ehrenmal für die in beiden Weltkriegen Gefallenen der Martini-Gemeinde ist und zugleich als Aufgang zur Fürstenloge dient, die Graf Otto IV. dereinst bauen ließ. Die benachbarte Sakristei wird heute als Kapellenraum genutzt.

Präludium (Quelle: Winfried Berger)

Das kostbarste Ausstattungsstück der Kirche ist ihr Altar, der im 15. Jahrhundert in einer Werkstatt in Flandern hergestellt wurde. Aus mehreren Teilen zusammengesetzt, bildet er ein künstlerisch und harmonisches Ganzes. In der Mitte befindet sich ein marmorähnliches Täfelchen, das Jesu Kreuzigung zeigt, und darüber Christi Auferstehung und Gott, seinen Vater.

Im Mittelschiff der Kirche hängt – an einer Kette – ein lebensgroßer Christus am Kreuz. Neben ihm stehen Maria und Johannes. Die Kanzel aus dem 16. Jahrhundert zeigt neben Christus auch Paulus mit Schwert und Buch,

Johannes schreibend mit Adler, Lukas schreibend mit einem Stier, Markus mit dem Löwen sowie Matthäus mit dem geflügelten Menschen. Unter jedem der Bilder sind ein bärtiger Kriegerkopf sowie das Nesselblatt der Schaumburger zu sehen.

Die Kirchenorgel ist ebenso sehens- wie hörenswert: Nach mehreren Restaurierungen und Erweiterungen – zuletzt 2003 – stehen dem Organisten aktuell 54 Register zur Verfügung. Zu hören sind unter anderem zwölf Zungenstimmen und knapp 3500 Pfeifen. Diese Kombination bietet einen unerschöpflichen Reichtum an Klangfarben.

St.-Martini-Kirche

Am Kirchhof 3
31655 Stadthagen

Präsentiert von:

groeger

SN-frei

Comments are closed.